Design, Konstruktion
und Berechnung

gs1gs2gs3
 kontakt
 home


Sie haben vor einen Grundofen, Kachelofen als Grundofen zu bauen?
Sie wollen den Grundofen, Grundkachelofen in Ihre Warmwasserzentralheizung einbinden oder damit Ihr ganzes Haus beheizen?

Dann gehen Sie auf unsere Kontaktseite, füllen Sie das Formular aus und wählen Sie aus dass Sie eine Beratung wünschen.
Ich rufe Sie dann als erstes an (Telefonnummern nicht vergessen) und wir sprechen über Ihr Projekt.
In den meisten Fällen brauche ich dann einige Infos von Ihnen (Baupläne usw.). Damit kann ich mir dann ein Bild Ihres Bedarfs machen und kann Ihnen vorab einen Kostenrahmen sagen.

Dann entscheiden wir ob es vor einer Planung sinnvoll dass Sie von mir besucht werden.
Das ist vor allem dann sinnvoll wenn ein Ofen in ein bereits bestehendes Haus gebaut werden soll.
Ich schaue mir Ihre Baustelle aber in jedem Fall an bevor der Ofen gebaut wird.

Bis hierher ist dies für Sie kostenlos und unverbindlich.

Sie entscheiden dann ob wir in die Planung Ihres Ofens gehen. Diese Planung ist mit einer Schutzgebühr von 250,00€ belegt.

Für die Schutzgebühr erhalten Sie

Selbstverständlich sind Änderungen an der Planung in der Schutzgebühr enthalten.

Die Schutzgebühr wird selbstverständlich voll verrechnet wenn Sie den Auftrag zum Bau Ihres Ofens, oder die Lieferung eines entsprechenden handwerklichen Bausatzes an uns erteilen.

Die gemachte Planung inkl. der Berechnung und natürlich auch einem entsprechenden Angebot für den fertigen Grundofen oder handwerklichen Grundofenbausatz bekommen Sie jeweils vorab per Mail.

Die Schutzgebühr wird verrechnet wenn Sie den Auftrag zum Bau Ihres Ofens an uns erteilen.

Beziehen Sie von uns den handwerklichen Bausatz für den Ofen wird die Schutzgebühr ebenfalls vollständig verrechnet.

Sie haben dadurch die Möglichkeit einen Ofenbauer Ihrer Wahl um die Abgabe eines (Vergleichs) Angebotes zu bitten ohne die Gefahr Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

Sie laufen dann nicht Gefahr einen optisch ähnlichen, technisch aber minderwertigen, Ofen zu kaufen nur weil er ein paar hundert Euro billiger ist.
Sie haben bei uns die Sicherheit einen gut gestalteten und technisch einwandfreien Ofen zu bekommen, dafür bürgt unsere Erfahrung aus mehreren tausend Öfen.

Das können Sie ja auch auf dieser Webseite sehen.

Es lohnt sich für Sie also immer dieses Angebot wahrzunehmen. Nur wenn Sie dann überhaupt keinen Ofen bauen ist das Geld verloren.
Im anderen Fall lohnt sich das immer.

Benutzt ein dritter Ofenbauer unsere Berechnung und unsere Konstruktionszeichnung macht er das auf eigene Gefahr.
Der ausführende Ofenbauer ist für sein Werk voll und ganz selbst verantwortlich.

Schicken Sie uns eine kurze Mail und benutzen Sie dazu unser Kontaktformular. Bitte Telefonnummern für Rückfragen nicht vergessen.

Wenn es schnell gehen soll dann  geben Sie uns die nötigen Daten per Mail.

Für eine Übersicht und eine Beratung brauche ich vorab folgende Unterlagen. 

Grundriss der Ebene auf der der Ofen gebaut werden soll.
Für eine Ganzhausheizung auch die anderen Geschosspläne.
Einen Schnitt des Gebäudes.
Informationen darüber ob die Anbauwand brennbar ist (Fachwerk, Holzständer usw.)
Das gleiche gilt für die Decke.
Den Querschnitt des vorhandenen Schornsteins und die Bauart (oder Alter) desselben.
Dazu die Länge des Schornsteins vom Boden, auf dem der Ofen gebaut wird, bis zur Mündung.
Wenn der Schornstein neu errichtet wird bekommen Sie von mir, mit der Planung, die Angaben zum Querschnitt.
Die Wärmebedarfsberechnung wenn Sie eine haben.
Alternativ den Brennstoffbedarf der vergangenen Heizperiode.
Fotos des Aufstellortes.
Ein Link auf einen Ofen, der Ihnen gut gefällt, auf der Webseite (damit ich Ihren optischen Wunschstil einschätzen kann)
Ihre Wünsche und Anforderungen an den Ofen (was soll er können). 

Damit kann ich Ihr Vorhaben beurteilen, Sie entsprechend beraten und auch preislich eine Richtung angeben. 

Wird der Ofen dann geplant wird die Schutzgebühr fällig.

Eine formlose Info dass Sie die Bestimmungen akzeptieren reicht völlig aus.

Die Rechnung über die Schutzgebühr erhalten Sie mit der Planung.

Hier finden Sie eine Beispielplanung (damit Sie wissen was Sie für die Schutzgebühr bekommen)

Dann kann es schon losgehen.

Beispielzeichnungen finden Sie in der Design-Galerie