Autor Nachricht

André Voigt

(Member)

Hallo zusammen.

Erst einmal möchte ich sagen, dass ich neu hier bin. Leider habe ich dieses Forum erst recht spät entdeckt, denn es ist ein wirklich hervorragendes Forum.

Daher habe ich auch gleich einmal eine Frage.
Meine Eltern besitzen ein Zweifamilienhaus. Ein Hausteil, der Neubau, stammt aus den späten 70ern, der Altbau aus den 50er Jahren. Ich will samt Familie gerne in den Altbau einziehen und daher liegt eine Kernsanierung des selbigen an. In das Haus soll unter anderem eine sehr schnell reagierende Fußbodenheizungsanlage der Serie "Bekotec". So viel zur Vorgeschichte...

Der Altbau besitzt jedoch einen alten Ofen, von dem aus alle Wohnräume, vier an der Zahl, beheizt werden können. Da ich kein Fachmann bin kan ich leider nicht genau sagen, um was für eienen Ofen es sich handelt. Ich tippe jedoch zu 90& auf einen Warmluftkachelofen. Die eigentliche "Brennkammer" ist mit Schamott ausgekleidet. Hier sind Risse zu sehen, außerdem sind wohl nach dem Heizen auch schoneinmal ein paar Stücke Mörtel in der Asche gewesen.
Meine Frahge ist jetzt, was ich bei der Sanierung des Ofens genau beachten sollte. Worauf man besonderen Wert legen sollte.

Ich hänge mal ein paar Bilder an, vielleicht sind ihnen diese ja eine Hilfe...

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,
André Voigt
Dateianhang:

 IMGP1251.JPG (140.7 KByte | 42515 mal heruntergeladen | 5841.71 MByte Traffic)

26.01.06, 21:20:20

André Voigt

(Member)

Ansicht im zweiten Zimmer
Dateianhang:

 IMGP1257.JPG (95.65 KByte | 32620 mal heruntergeladen | 3046.89 MByte Traffic)

26.01.06, 21:21:30

André Voigt

(Member)

Brennraum

Es sieht so aus, als wäre der Mörtel oberhalb der Steine abgefallen. Muss hier nachgebessert werden? Die Riss ist auch zu erkennen.
Dateianhang:

 IMGP1249.JPG (225.68 KByte | 32714 mal heruntergeladen | 7209.88 MByte Traffic)

26.01.06, 21:32:39

André Voigt

(Member)

Noch ein Frage hätte ich vielleicht.
Kann der Ofen evtl auch mit Nautursandsteinen, Schiefer, Feinsteinfliesen oder ähnlichen neu ummauert oder gfliest werden?
Oder beeinträchtig dies den Ofen maßgeblich in seiner Wärmeleistung?

mfg André Voigt
27.01.06, 17:55:45

Theo Kern

(Administrator)

Hallo Herr Voigt

Ihr Ofen ist, wie es aussieht, ein reiner Warmluftofen mit einem Allesbrenner Heizeinsatz.
Wenn Sie mit dem Ofen nur Holz verbrennen wollen sollten Sie als erstes den Einsatz duch einen neuen Holzbrandeinsatz ersetzen.
Da Ihnen die Kacheln aber auch nicht gefallen gibt es nur einen vernünftigen Vorschlag.

Abreissen und neu bauen.
Dann können Sie den Ofen so gestalten (lassen) wie es Ihnen gefällt.

Sie verlieren auch kein Kulturgut dabei.
Das ist ein einfacher Zweckofen ohne besonderen Wert.

Die eine Hälfte von Ofen, der Einsatz gehört erneuert, die andere Hälfte gefällt Ihnen nicht mehr.



Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
28.01.06, 08:06:32

André Voigt

(Member)

Danke für die Antwort.

Leider fehlt im Moment aufrgraund der vielen anderen fälligen Arbeiten am Haus das ötige Kleingeld um einen neuen Ofen bauen zu lassen. Da momentan keine Heizung im Haus vorhanden ist heize ich wären der Umbaumaßnahmen mit den Ofen. Der Ofen reicht sogar bei den momentanen Temperaturen aus um das Haus angenehm warm zu halten. Ich will damit sagen, dass er mir leistungsmäßig momentan völlig genügt.

Aber vielleicht werde ich dann in ein paar Jahren mal über einen neuen Warmluftofen nachdenken.

Wäre es denn möglich, dass man den Ofen für diese Zeit mit einem Stein oder Fliesenmaterial verkleidet? Da mein Vater Fliesenleger ist, würde er sich der Sache annehmen und dies wäre eine sehr kostengünstig Übergangslösung für mich, da der Ofen eigentlich sowieso nur als Zusatzheizung dienen soll.

Aber solange die Steine im Innern des Ofens nicht weiter auseinanderbrechen kann man den Ofen noch weiter befeuern, oder sollte man schon jetzt mit Schamottmörtel ausbessern?

Ich habe hier noch ein Foto von dem eigentlichen Brenneinsatz. Vielleicht sagt ihnen das noch etwas.

Dateianhang:

 IMGP1247.JPG (147.02 KByte | 40134 mal heruntergeladen | 5762.04 MByte Traffic)

28.01.06, 15:00:24

Theo Kern

(Administrator)

Hallo Herr Voigt

So wie ich das sehe können Sie den Ofen weiter nutzen.
Wenn der Ofen einen Nachheizkasten hat können Sie ihn auch umkleiden.
Hat er aber einen gemauerten Zug sollten Sie das nicht machen.

Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
29.01.06, 11:01:56

André Voigt

(Member)

Hallo Herr Kern,
Der Ofen hat einen Nachheizkasten aus Metallrohren. Danke für die scnelle Hilfe. Wenn nach den Sanierungsmaßnahmen noch Geld übrig ist, so werde ich mich bestimmt nocheinmal bei ihnen melden wegen einer Sanierung des Ofens.

mfg André Voigt
29.01.06, 12:49:06
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Völlig verwirrt
44 65535
16.12.14, 13:07:11
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
Gehe zum ersten neuen Beitrag Nachheizkasten für Warmluftofen
57 65535
16.01.15, 19:06:58
Gehe zum letzten Beitrag von Steff
Gehe zum ersten neuen Beitrag Automatischer Luftschieber
19 65535
06.08.08, 18:54:31
Gehe zum letzten Beitrag von Mann
Gehe zum ersten neuen Beitrag Augenreizung/Kopfschmerzen Warmluftkachelofen
5 45563
19.11.07, 17:52:18
Gehe zum letzten Beitrag von Theo Kern
Gehe zum ersten neuen Beitrag Welcher Ofentyp ist das???
2 46591
20.11.07, 21:02:47
Gehe zum letzten Beitrag von HeizAn
Archiv
Ausführzeit: 0.0373 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder